Verkaufsstart: Checkliste für Immobilienverkäufer

Seit tausenden von Jahren haben Immobilienverkäufer verschiedene Möglichkeiten entwickelt, um den sachkundigen Käufer anzulocken, und viele hilfreiche Tricks wurden erfunden, aber nichts ist wichtiger und ausschlaggebender, als der erst Eindruck. Einer Studie zufolge entscheiden die meisten Käufer innerhalb weniger Minuten, ob die angebotene Immobilie und deren Eigenschaften ihrem Geschmack entspricht oder nicht. Und wenn das der Fall sein sollte, muss der Verkäufer
sicherstellen, dass der erste Eindruck der Immobilie nicht unzureichend ist, was sogar dazu führen könnte, dass der Interessent die Immobilie ablehnt und das in der heutigen Zeit.

In der ganzen Welt sind Ländern mit einem Anstieg der Immobilien-nachfrage konfrontiert. Besonders in europäischen Ländern und vor allem in

Deutschland, kann derzeit ein starker Aufwärtstrend im Immobiliengeschäft beobachtet werden. Fragen Sie Liam Bailey, Leiter des Bereichs Wohnrecht bei Knight Frank, der eine umfassende Studie über Vermögen und Immobilien im Land veröffentlicht hat und er sagt darin: „Es fließt viel Geld in den deutschen Markt und wir haben so etwas noch nie zuvor gesehen. Der deutsche Markt ist mit internationalen Käufern konfrontiert und der Kauf einer immobilie im Ausland ist eine große Entscheidung, und die Käufer sehen gerne einen Trend, bevor sie sich verpflichten. „Ein klarer Beleg für die steigenden Nachfrage für deutsche Immobilien wurde durch eine unwiderlegbare Quelle angezeigt und gleichzeitig reagieren die lokalen Märkte auf diese Nachfrageerhöhung mit der Entwicklung neuer Immobilien, die für ausländische Investoren attraktiv sind. „Plötzlich wird der Trend etabliert und

[Immobilien] werden beschafft und vermarktet.“ Wenn es für die Verkäufer im Land so eine lukrative Zeit ist, dann sollte auch alles versucht werden, um ihr Eigentum zu optimieren, so dass die Rendite, die sie aus der Investition erhalten, auch die einträglichste ist.

Die Vorbereitung einer Immobilie für einen Verkauf kann sich jedoch als eine überwältigende Aufgabe erweisen und kann nicht an einem einzigen Tag bewältigt werden, und die Vorbereitung muss vor dem erwarteten Verkauf beginnen.

Das wichtigste Anliegen beim Verkauf einer Immobilie ist es, die richte Inszenierung für die Immobilie zu schaffen. In manchen Fällen kann dies eine echte Herausforderung sein, aber die Vorteile, die dies bringt, sind es auf jeden Fall wert.

Renovieren Sie die Außenbereiche: Sobald ein potentieller Käufer Ihr Grundstück betritt, wird der erste Eindruck durch die äußere Erscheinung des Hauses gebildet. Um das Konzept vollständig zu verstehen, gehen Sie nach draußen, ein paar Meter vom Haus entfernt und betrachten Sie Ihr Haus objektiv und Sie werden sofort verstehen, dass kleine Improvisationen die Immobilie um einiges besser aussehen lassen könnten. Bestimmte Hinweise dazu sind unten aufgeführt.

  • Reinigen Sie die von außen sichtbaren Komponenten des Hauses wie Fenster, Türen, Wege und Terrassen.
  • Streichen Sie den Terrassen-Bereich und / oder die Wege neu.
  • Die Fronttür und die Verkleidungen und / oder Wände neu lackieren.
  • Stellen Sie die Möbel intelligent auf, um die perfekte Nutzung des Raums zu zeigen und stellen Sie die Wohnfläche nicht zu voll.
  • Verbesserung der Landschaftsgestaltung; ein wenig Aufwand könnte das Blatt wenden.

Die Innenräume präsentieren und nicht rechtfertigen: Sobald das Publikum von einer heilen Außenperspektive überzeugt ist, ist der nächste Schritt des Käufers, das Innere des Hauses zu bewerten. Bis jetzt war dieser Ort Ihr Wohnsitz, wo Ihre Bequemlichkeit den Vorrang vor der Präsentation des Hauses hatte, aber jetzt muss das Haus im besten Licht präsentiert werden, um die Größe seiner Räume und die beste Raumaufteilung hervorzuheben, deshalb sollten Sie folgende Hinweise beachten.

  • Entfernen Sie alle zusätzlichen Möbel, die für Ihre Bequemlichkeit an den Platz gebracht wurden, denn dies macht die Bodenfläche größer und attraktiver.
  • Befreien Sie sich von Ihren Teppichen.
  • Fegen Sie den Platz sauber und streichen Sie befleckte Wände neu.
  • Hängen Sie die Bilderrahmen an den Wänden ab und lassen Sie die glatten Wände erscheinen, wodurch der Raum neutraler und großzügiger wirkt.
  • Stauben Sie alles ab, um einen guten Eindruck zu machen
  • Stellen Sie nur eine kleine Sammlung von exquisiten Schaustücke aus, die dazu beitragen, dass das Haus besser aussieht und nicht überfüllt wirkt.

Planen Sie jedes Zimmer:

Es gibt nichts, was den Käufer mehr stört, als eine ineffiziente Planung der Zimmer und Räume innerhalb des Hauses. Deshalb müssen für die verschiedenen Räume verschiedene Maßnahmen getroffen werden, um den perfekten Look zu schaffen.

  • Schlafzimmer: Eine neuer und saubere Bettbezug ist ein sicherer Weg, um das Schlafzimmer attraktiv aussehen zu lassen, aber zusätzlich müssen die Räume makellos gereinigt werden, um zu zeigen, wie das Zimmer aufgeräumt aussieht. Bewahren Sie die täglichen Notwendigkeiten außer Sichtweite auf, damit der Ort besser aussieht. Obwohl die Schranktüren geschlossen bleiben sollten, müssen die Schranktüren extrem gut gereinigt werden und der Schrank sollte ordentlich eingeräumt sein, falls der Käufer die Innengröße des Schranks sehen möchte.
  • Bad: Eine gute Aufmachung des Badezimmers wird Ihre Immobilie sicherlich in die guten Bücher mit dem Kunden bringen. Für den perfekten Look sollten die Badezimmerregale und Badezimmertheken nur mit dem Seifenspender und den weich aufgerollten Handtüchern bestückt sein. Sorgen Sie für einen frischen Duft, um den richtigen Effekt zu erziehlen.
  • Küche: Dieser Bereich des Hauses muss speziell überprüft werden, damit alles perfekt sauber ist. Die Theken sollte ordentlich organisiert sein und die Schränke sollten geschlossenen sein. Alle Mopps und Besen sollten entfernt werden. Reinigen Sie die Fliesen, den Herd, die Spüle und die Elektrogeräte perfekt. Stellen Sie vor allem sicher, dass dieser Bereich frei von Insektiziden und Pestiziden ist.

Last-Minute-Prüfungen: Anders als die oben genannten Hinweise, gibt es bestimmte Dinge, die Ihren entgangen sein könnten, aber wenn Sie sich auch um diese kümmern, dann kann es den Wert Ihrer kleinen Immobilie erheblich erhöhen.

  • Lassen Sie das Sonnenlicht herein. Wenn Sie das Haus zur Besichtigung freigeben, dann achten Sie darauf, dass die Vorhänge zur Seiten gezogen sind und das natürliches Licht ins Haus gelangt. Die Wirkung, die natürliches Licht zu Ihrem Haus beiträgt, ist empfehlenswert.
  • Achten Sie auf kleine Reparaturen. Wenn es elektrische oder handwerkliche Reparaturen gibt, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie diese vorher beheben. Auch Löcher oder Beschädigungen an den Wänden sind zu richten.
  • Stellen Sie die Temperatur richtig ein bevor der Käufer das Haus betritt und stellen Sie sicher, dass die Temperatur dem Wetter entsprechend eingestellt ist, nicht zu kalt und nicht zu heiß, nur eine angenehme Erinnerung daran, dass es gut ist drinnen zu sein.
  • Der richtige Raumduft kann eine magische Wirkung haben. Ein guter Duft wird immer eine positive Auswirkung haben. Ein subtiler, aber gleichmäßiger Duft sorgt für gute Laune beim Käufer und er wird die Immobilie positiver bewerten.
    Auch wenn alle oben genannten Faktoren berücksichtigt wurden, stellen Sie sicher, dass Sie den Verkauf Ihrer Immobilie über die richtigen Kanäle veröffentlichen, damit Sie Einfluss auf die bevorzugte Zielgruppe haben.Wenn die obige Checkliste gründlich durchgearbeitet wurde, dann besteht nur eine geringe Chance, dass die Immobilie unterbewertet oder abgelehnt wird. Seien Sie bereit, die Welt mit Ihrem Eigentum anzulocken, indem Sie Ihren Verkauf nach diesen Richtlinien starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.